Spendenübergabe an den Verein "Leben mit Krebs" - Siegburger Funken Blau-Weiss

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Spendenübergabe an den Verein "Leben mit Krebs"

Funken aktuell > Highlights des letzten Jahres

"Lösegeldübergabe" der Funken Blau-Weiss an den Verein „Leben mit Krebs“

Für wohltätige Zwecke waren die Siegburger Funken Blau-Weiss auch in diesem Jahr nach der Rathauserstürmung und am Karnevalssonntag im Einsatz. Wieder einmal führten sie nämlich ihre traditionellen „Verhaftungen“ durch. Bei dieser Aktion schwärmen die Funken stets zahlreich und mit Sammelbüchsen bewaffnet von ihren Wachlokalen in der Innenstadt sowie bei den Veedelszöch in Kaldauen und in Wolsdorf aus, um dort wahllos die Passanten zu „verhaften“. Gegen ein kleines „Lösegeld“ in die Sammelbüchsen der Blau-Weissen kann man sich nach seiner „Verhaftung“ glücklicherweise sofort wieder „freikaufen“. Dabei sammeln die Funken aber nicht für ihre eigene Vereinskasse. Der Erlös dieser gemeinnützigen Straßensammlung wird alljährlich wechselnden wohltätigen Zwecken zugeführt. Der Einsatz für soziale Zwecke gehört für die Funken Blau-Weiss nämlich auf jeden Fall zum Karneval dazu. Schon seit ihrer Gründung im Jahre 1859 pflegen sie daher den Brauch, für wohltätige Zwecke zu sammeln, sorgsam.
In diesem Jahr kommt der Sammlungserlös der beiden blau-weißen „Verhaftungswellen“ dem gemeinnützigen Verein „
Leben mit Krebs – Hilfe für Betroffene im Rhein-Sieg-Kreis e.V.“ zugute. Und offenbar ließen sich die Siegburgerinnen und Siegburger sowie die auswärtigen Gäste bereitwillig für den guten Zweck „verhaften“. Denn auch diesmal waren die „Verhaftungen“ der Blau-Weissen sehr erfolg- und ertragreich und brachten zur Freude aller Beteiligten ein wahres Rekordergebnis hervor:
Den stolzen Betrag von 2.069,08 € konnten die Funken Blau-Weiss
an den Verein „Leben mit Krebs – Hilfe für Betroffene im Rhein-Sieg-Kreis e.V.“ übergeben. Die „Lösegelder“ sollen für ein im Oktober stattfindendes Klosterseminar „Akzeptanz und Achtsamkeit“ verwendet werden, in dem vierzehn von Krebs betroffene Frauen Ängste abbauen und neue Lebenskraft schöpfen können.
Die Funken Blau-Weiss freuen sich, die Arbeit des Vereins „
Leben mit Krebs“ mit dem Erlös ihrer „Verhaftungen“ unterstützen zu können, und bedanken sich auf diesem Wege nochmals ganz herzlich bei allen Spendern und den Inhabern der Funken-Wachlokale für ihre Unterstützung.
So herrschte bei allen Beteiligten große Freude und Dankbarkeit, als die Vorsitzende des Vereins „Leben mit Krebs“ Ingrid Schürheck und Beisitzer Dietmar Klein die „Lösegelder“ von einer Abordnung der Funken mit Präsident Ferdi Büchel entgegen nehmen konnten.
Stattgefunden hat die „Lösegeldübergabe“ am oberen Siegburger Marktplatz, wo die Blau-Weissen bereits damit begonnen haben, für das am Wochenende stattfindende Siegburger Stadtfest wieder ihre bekannte und beliebte „Feldküche“ aufzuschlagen. Schon seit dem ersten Stadtfest in der Kreisstadt nehmen die Funken Blau-Weiss nämlich aktiv am Geschehen teil und verwöhnen sowohl die Siegburger als auch die auswärtigen Gäste mit frisch zubereiteten Speisen und kühlen Getränken. Und auch im Jubiläumsjahr des 950jährigen Bestehens ihrer Heimatstadt feiern die Siegburger Funken Blau-Weiss von 1859 e.V. natürlich wieder kräftig mit und wollen mit Stimmung, Spaß und guter Laune zum Gelingen des Stadtfestes beitragen.
Besonderes Augenmerk legen sie dabei wie immer auf das leibliche Wohl der zahlreichen Stadtfestbesucher. So kann man auch diesmal wieder an allen drei Tagen die heimische Küche kalt lassen und stattdessen die Köstlichkeiten der Blau-Weissen genießen. Mit goldgelben Fritten und würziger Currywurst, knackigen Grillwürsten und den aus frischen Kartoffeln hergestellten "Rievkooche" bleiben keine Wünsche offen. Da kann man es sich wieder zu günstigen Preisen so richtig schmecken lassen.
Natürlich versorgen die Blau-Weissen die Besucher des Stadtfestes auch wieder mit kühlen Getränken. Denn mit einem von Stehtischen umringten Getränkestand und einem gemütlichen Zelt mit Sitzgelegenheiten komplettieren die Funken ihr Angebot auf dem Siegburger Stadtfest.
Der Standort der Funken Blau-Weiss ist derselbe wie in den Vorjahren geblieben. Bierpilz und Biergarten der Funken befinden sich wieder am gewohnten Platz vor der „Brühler Bank“ (ehemals „Löwenapotheke“) am oberen Markt. Der Imbisswagen der Blau-Weissen wird wieder dem Bierpilz gegenüber vor dem Denkmal aufgestellt.
Ob man seine Mahlzeit nun im Weiterschlendern oder im Biergarten der Funken genießt, oder einfach eine kurze Rast am Getränkestand einlegt: Ein Besuch bei den Funken Blau-Weiss lohnt sich auch in diesem Jahr auf alle Fälle ! Die Siegburger Funken Blau-Weiss würden sich freuen, auch Sie an ihrem Stand begrüßen zu können und wünschen ein fröhliches Stadtfest 2014 ! Feiern Sie mit !



„Lösegeldübergabe“ an der bereits für das Stadtfest positionierten „Feldküche“ der Funken Blau-Weiss: Vorsitzende Ingrid Schürheck (7. v.r.) und Beisitzer Dietmar Klein (8. v.r.) nahmen für den Verein „Leben mit Krebs“ die gesammelten Spenden von einer Funkenabordnung mit Präsident Ferdi Büchel (2. v.r.) entgegen.


 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü